DRAGONFLY EYES

Altersfreigabe

Trailer ansehen

Qing Ting – ihr Name bedeutet „Libelle“ – lernt bei der Arbeit Ke Fan kennen. Für sie lässt sich der junge Mann zu einer Dummheit hinreißen, die ihn in den Knast bringt. Als er wieder freikommt, hat seine Geliebte sich neu erfunden – mit neuem Aussehen und einer neuen Online-Identität. Aus Tausenden Stunden realem Material von Überwachungskameras hat Xu Bing, einer der bekanntesten Künstler Chinas, ein Melodram zusammengesetzt, das von Voyeurismus erzählt, von der Sehnsucht nach Intimität und vom heimlichen Terror der Öffentlichkeit.

tags: Beziehung, Experimentalfilm, Kunst, Spielfilm, Stadt

Credits

Drehbuch: Yongming Zhai, Hanyi Zhang

Schnitt: Matthieu Laclau, Wenchao Zhang

Musik: Yoshihiro Hanno

Ton: Dafeng Li

Produzent: Bing Xu, Yongming Zhai, Matthieu Laclau

Produktion (Firma): Xu Bing Studio

Weltvertrieb: Movie View International

Regie: Bing Xu

Biografie

Xu Bing stammt aus Chongqing in China. Er hat Druckgrafik an der Zentralen Hochschule für Bildende Kunst in Peking studiert. Er fertigt außerdem Installationen und Skulpturen an und hat einen Ehrendoktor von der Columbia University, an der er auch lehrt. Seine Werke waren in Ausstellungen auf der ganzen Welt zu sehen, so etwa im MoMA in New York oder im British Museum.

Vorstellungen

Freitag, 29.06.2018, 17:00 Uhr (81 Min.)
Atelier 1
Montag, 02.07.2018, 17:00 Uhr (81 Min.)
Münchner Freiheit 4
Donnerstag, 05.07.2018, 22:00 Uhr (81 Min.)
Münchner Freiheit 4