A YOUNG MAN WITH HIGH POTENTIAL

Altersfreigabe

Trailer ansehen

Informatikstudent Piet ist hochintelligent wie sexuell unerfahren. Als er bemerkt, dass seine Gefühle für die hübsche Kommilitonin Klara nur scheinbar erwidert werden, ist er tief verletzt. Nachdem er Schlafmittel an sich selbst ausprobiert, betäubt er Klara – mit unerwarteten Folgen… Eine abgründig-disruptive Psychostudie über einen typischen (?) Stellvertreter des neuen Internetzeitalters, auf Englisch mit internationalen Stars wie Amanda Plummer gedreht.

tags: Einsamkeit, Gewalt, Spielfilm, Thriller, Verbrechen/Mord

Darsteller: Adam Ild Rohweder, Amanda Plummer, Paulina Galazka, Vanja Bajdarova, Pit Bukowski

Credits

Drehbuch: Linus de Paoli

Kamera: Luciano Cervio

Schnitt: Linus de Paoli, Sebastian Lempe

Musik: Felix Raffel, Linus de Paoli

Produktionsdesign: Max Eichenlaub

Kostüme: Lane Schäfer

Ton: Lukas Lücke

Produzent: Anna de Paoli

Koproduzent: Gerhard Hahn

Produktion (Firma): Schattenkante

Koproduktion (Firma): Hahn Film

Weltvertrieb: Raven Banner Entertainment

Regie: Linus de Paoli

Biografie

Linus de Paoli wurde er 1982 in Hamburg geboren. Bereits in jungen Jahren drehte er erste Kurzfilme. Er studierte von 2004 bis 2012 Regie an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb). Sein Kurzfilm THE BOY WHO WOULDN’T KILL (2009) handelte von einem Jungen in einer postapokalyptischen Einöde. Sein dffb-Abschlussfilm DR. KETEL wurde beim Filmfest Oldenburg erstmals gezeigt und erhielt dort den Publikumspreis. Er ist Mitbegründer des Filmemacher-Kollektivs/der Produktionsfirma „Schattenkante“. Er arbeitet auch als Produzent, unter anderem für Till Kleinerts SAMURAI (2014) und komponiert Musik für Cartoon-Serien. Linus de Paoli lebt in Berlin.

Vorstellungen

Freitag, 29.06.2018, 21:00 Uhr (85 Min.)
Sendlinger Tor

Filmteam ist anwesend

Samstag, 30.06.2018, 22:30 Uhr (85 Min.)
HFF Kino 1

Filmteam ist anwesend

Montag, 02.07.2018, 22:00 Uhr (85 Min.)
City 1

Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Linus de Paoli und Produzentin Anna de Paoli

Freitag, 06.07.2018, 12:30 Uhr (85 Min.)
Atelier 1
Presse