AU REVOIR LÀ-HAUT

Der Erste Weltkrieg neigt sich seinem Ende zu, doch es gibt noch einige sinnlose, blutige Schlachten zu schlagen. Zwei französische Soldaten, Albert und Edouard, überleben mit viel Glück ein Massaker. Edouard übernimmt die Identität einer Leiche und versteckt sein beschädigtes Gesicht hinter diversen Masken. Die Maskerade nimmt ausschweifende Züge an: Im Frankreich der Roaring Twenties werden die zwei zu Trickbetrügern, welche aus den Nachwehen des Krieges Kapital schlagen – ein gefährliches Spiel. Regisseur Albert Dupontel spielt selbst Albert und vermischt Kriegsdrama, surreale Komödie und Krimi zu einem bildmächtigen Epos. Der Film basiert auf dem mit dem Prix Goncourt ausgezeichneten Buch von Pierre Lemaitre und wurde fünf Mal mit Frankreichs wichtigstem Filmpreis, dem César, ausgezeichnet, darunter für die beste Regie und die beste Romanadaption.

tags: Komödie, Krieg, Spielfilm, Surreal

Darsteller: Albert Dupontel, Nahuel Perez Biscayart, Laurent Lafitte, Niels Arestrup, Emilie Dequenne

Credits

Drehbuch: Albert Dupontel, Pierre Lemaitre

Originalvorlage: Pierre Lemaitre

Kamera: Vincent Mathias

Schnitt: Christophe Pinel

Musik: Christophe Julien

Produktionsdesign: Pierre Quefféléan

Kostüme: Mimi Lempicka

Ton: Jean Minondo, Gurwal Coïc-Gallas, Cyril Holtz

Produzent: Catherine Bozorgan

Produktion (Firma): A Stadenn Prod, Manchester Films (ADCB FILMS)

Koproduktion (Firma): Gaumont, France 2 Cinéma

Weltvertrieb: Gaumont

Regie: Albert Dupontel

Biografie

Albert Dupontel wurde 1964 in Saint-Germain-en-Laye geboren. Nach der Schule nahm er zunächst ein Medizinstudium am Hôpital Bichat-Claude-Bernard in Paris auf, entschloss sich aber für eine Laufbahn als Schauspieler. Er studierte zwei Jahre lang an der École du Théâtre national de Chaillot in Paris, danach ließ er sich für einige Zeit von Ariane Mnouchkine unterrichten. Er begann seine Karriere als Stand-up-Comedian, bevor er in Filmen spielte und selbst als Regisseur inszenierte. In seinem Spielfilmdebüt BERNIE (1996) übernahm er selbst die männliche Hauptrolle – so wie in allen anderen Filmen, die er in der Folge drehte. Für 9 MOIS FERME (2012) erhielt Dupontel einen César für das beste Originaldrehbuch, Hauptdarstellerin Sandrine Kiberlain gewann einen César für die beste Darstellerin. AU REVOIR LÀ-HAUT (2017) ist sein jüngster, ebenfalls mehrfach preisgekrönter Film.

Vorstellungen

Freitag, 29.06.2018, 22:00 Uhr (115 Min.)
Gasteig Carl-Orff-Saal
Montag, 02.07.2018, 22:30 Uhr (115 Min.)
Theatiner Film
Samstag, 07.07.2018, 17:00 Uhr (115 Min.)
City 1