ENDLICH WITWER

Georg Weiser weiß ziemlich genau, was er will vom Leben. Einen Kühlschrank voller Bier, zum Beispiel. Oder einen fetten Flachbildschirm mit noch fetterem Surround-Sound. Nach dem Tod seiner Frau scheint er sich all diese einfachen Wünsche erfüllen zu können. Bloß die Kinder Susanne und Gerd nerven – wer braucht schon Betüdelung oder Zankereien, wenn Weiser doch jetzt endlich die Chance auf Ruhe hätte? Dann lernt er Gisela Rückert kennen, die doch tatsächlich noch an dieses seltsame Ding namens Glück zu glauben scheint.

tags: Älterwerden, Einsamkeit, Familie, Spielfilm

Darsteller: Joachim Król, Anneke Kim Sarnau, Friederike Kempter, Tristan Seith, Dieter Hallervorden, Andreas Hoppe

Credits

Drehbuch: Martin Rauhaus

Kamera: Florian Emmerich

Schnitt: Sandy Saffeels

Musik: Martina Eisenreich

Produktionsdesign: Olaf Schiefner

Kostüme: Riccarda Merten-Eicher

Ton: Uwe Griem

Produzent: Doris Zander

Produktion (Firma): Bavaria Fiction GmbH

Regie: Pia Strietmann

Redakteur: Pit Rampelt

TV-Sender: Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)

Biografie

Pia Strietmann, geboren 1978 in Münster, schloss 2008 ihr Regiestudium an der HFF München mit dem Kurzfilm AUS DEM TRITT ab. Ihr Langfilmdebüt TAGE, DIE BLEIBEN (2012) war auf zahlreichen internationalen Festivals zu sehen. Die schwarze Komödie BLAUMACHER, zu der Strietmann einige Folgen beisteuerte, war 2018 als beste Comedy-Serie für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Vorstellungen

Freitag, 29.06.2018, 18:00 Uhr (88 Min.)
Gloria Palast

Filmteam ist anwesend

Merken Ticket
Sonntag, 01.07.2018, 12:30 Uhr (88 Min.)
HFF Kino 1

Nach dem Film: Q&A mit Regisseurin Pia Strietmann