ASCHE IST REINES WEISS

Altersfreigabe

Auch in der Unterwelt gilt, für manche jedenfalls, ein Ehrenkodex. Qiao liebt den Gangster Bin und mischt sich in einen Konflikt ein, um sein Leben zu retten. Dafür verbringt sie fünf Jahre im Gefängnis. Nach ihrer Entlassung macht sie sich auf die Suche nach dem Geliebten. Doch Menschen ändern sich und das Land, in dem sie ihre Tage und Nächte zubringen, erst recht. Eine Romanze, ein Gangsterfilm, melodramatisch und poppig zugleich.

tags: Fernost, Gesellschaft, Liebe, Spielfilm, Verbrechen/Mord

Darsteller: Tao Zhao, Fan Liao, Zheng Xu, Casper Liang

Credits

Drehbuch: Zhang-Ke Jia

Kamera: Eric Gautier

Schnitt: Matthieu Laclau, Xudong Lin

Musik: Giong Lim

Ton: Yang Zhang, Olivier Goinard

Produzent: Shozo Ichiyama

Koproduzent: Dong Zhang, Shaokun Xiang, Juliette Schrameck

Produktion (Firma): Shanghai Film Group Corporation, Xstream Pictures, Huanxi Media Group Limited, MK Productions

Koproduktion (Firma): Arte France Cinéma

Weltvertrieb: MK2 Films

Verleih: Neue Visionen Filmverleih GmbH

Regie: Zhang-Ke Jia

Biografie

Jia Zhangke kam 1970 in Fenyang zur Welt. Er schloss die Pekinger Filmakademie ab und drehte 1998 seinen ersten Langfilm XIAO WU. Er hat sich als melodramatischer ebenso wie als sozialkritischer Erzähler einen Namen gemacht. Mit seinen Arbeiten hat er zahlreiche Preise gewonnen, etwa 2006 den Goldenen Löwen beim Festival von Venedig für STILL LIFE oder den Drehbuchpreis beim Festival von Cannes für A TOUCH OF SIN (2013), der wie viele anderer seiner Filme auch beim FILMFEST MÜNCHEN zu sehen war.

Vorstellungen

Freitag, 29.06.2018, 19:30 Uhr (141 Min.)
Gasteig Carl-Amery-Saal
Presse
Sonntag, 01.07.2018, 19:00 Uhr (141 Min.)
Atelier 1
Mittwoch, 04.07.2018, 20:30 Uhr (141 Min.)
Rio 1

Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Jia Zhang-Ke

Donnerstag, 05.07.2018, 17:00 Uhr (141 Min.)
HFF AudimaxX

Nach dem Film: Q&A mit Regisseur Jia Zhang-Ke