DIE NILE HILTON AFFÄRE
Film - Spotlight Filmfest 2017

DIE NILE HILTON AFFÄRE

Regie von Tarik Saleh

Info

Regie: Tarik Saleh
Reihe: Spotlight
Land: Dänemark, Deutschland, Schweden
Jahr: 2017
OT: THE NILE HILTON INCIDENT
ET: THE NILE HILTON INCIDENT
Sprache: arabisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Fares Fares, Mari Malek, Yaser Aly Maher, Slimane Dazi, Ahmed Seleem
12+

Logline

DIE NILE HILTON AFFĂ„RE

Noredin ist Polizeibeamter in Kairo. Er erpresst Kleinkriminelle und lässt sich von Straßenhändlern und Hausbesitzern bestechen. Solange er unter dem Einfluss von Alkohol und Tabletten steht, funktioniert Noredin zuverlässig in einem Gesellschaftssystem, das kurz vor dem Zusammenbruch steht. Als in einer Luxussuite des Hotels Nile Hilton eine berühmte Sängerin tot aufgefunden wird, soll er ermitteln. Was auf den ersten Blick nach einem Verbrechen aus Leidenschaft aussieht, wandelt sich schnell in einen Fall, der die Elite des Landes bedroht. Noch bevor Noredin mit der Aufklärung beginnen kann, wird der Tod des Popstars als Selbstmord zu den Akten gelegt. Doch als ihm die schöne Gina neue Hinweise liefert, ermittelt er auf eigene Faust. Während die Unruhen am Tahrir-Platz immer lauter werden, verfängt er sich zusehends in einem gefährlichen Netz aus Macht, Leidenschaft und Korruption.

Kalender ansehen

Meet the director

DIE NILE HILTON AFFÄRE

Tarik Saleh

Tarik Saleh kam 1972 in Stockholm auf die Welt. Er produzierte das immens erfolgreiche Musikvideo zu „I Follow Rivers“ von Lykke Li und war Co-Regisseur des Dokumentarfilms GITMO (2009) über die Folterpraktiken in Abu Ghraib und die Verhörmethoden in Guantanamo. Sein unheimlich-mysteriöser Animationsfilm METROPIA wurde 2009 beim Festival von Venedig ausgezeichnet.

Credits

Drehbuch: Tarik Saleh
Kamera: Pierre Aïm
Schnitt: Theis Schmidt
Musik: Krister Linder
Produktionsdesign: Roger Rosenberg
Kostüme: Louize Nissen
Ton: Marc Meusinger
Produzent*in: Kristina Åberg
Produktion (Firma): ostlicht filmproduktion GmbH
Koproduzent: Marcel Lenz, Guido Schwab, Monica Hellström, Signe Byrge Sørensen
Koproduktion (Firma): Atmo Produktion AB, Final Cut for Real ApS
Weltvertrieb: The Match Factory GmbH
Verleih: Port au Prince Pictures