News

Mittwoch, 01.07.2009

DER ''SHOCKING SHORTS AWARD 2009'' DES SENDERS 13TH STREET GING AN JULIA ZIMANOFSKY

Mario Adorf überreichte der Jungregisseurin den 13TH STREET-Kurzfilmpreis

DER ''SHOCKING SHORTS AWARD 2009'' DES SENDERS 13TH STREET GING AN JULIA ZIMANOFSKY

Der Sender 13TH STREET hat gestern Abend bereits zum zehnten Mal den Kurzfilmpreis ''Shocking Shorts Award" im Rahmen des Filmfest München verliehen. Der Jubiläums-Award ging an Julia Zimanofsky und ihren Beitrag ESCAPE (2007). Mario Adorf überreichte der Filmemacherin den Preis, der ihr die Teilnahme am ''Universal Studios Filmmasters Program" in Hollywood ermöglicht. Das diesjährige Motto des Awards lautete ''Die Jagd nach dem nächsten Regietalent", Friedrich von Thun führte in der Rolle des Jagdherrn durch den Abend. Das Jagdmuseum München wurde zu diesem Anlass mit aufwändiger Deko zu einem stilechten Schauplatz für die spannende Pirsch nach der besten Kurzfilmtrophäe.

Rund 200 Nachwuchsregisseure hatten sich am ''Shocking Shorts Award 2009" beteiligt. Zur Jury zählten in diesem Jahr die Schauspielerinnen Bettina Zimmermann, Jana Pallaske, Janin Reinhardt und Loretta Stern, die Schauspieler Mario Adorf, Max von Thun und Friedrich von Thun, Produzent Nico Hofmann, Bernd Schlötterer (Tele München Gruppe), Andreas Ströhl, Festivalleiter des Filmfest München, und Jonathan Bennett, Programmchef NBC UNIVERSAL Global Networks Deutschland.

1

Der Shocking Shorts Award von 13TH STREET: Der Sender für Thriller, Horror und Crime ging auf die Jagd nach dem nächsten Regietalent, Im Jagdmuseum München feierten die prominente Jury und zahlreiche Gäste aus Film und Fernsehen die Gewinnerin Julia Zimanovsky.
Im Bild: Julia Zimanofsky und Mario Adorf
Foto Gert Krautbauer. Abdruck honorarfrei nur bei Namensnennung des Fotografen und redaktioneller Berichterstattung zu 13TH STREET