News

Freitag, 06.07.2012

STAUB AUF UNSEREN HERZEN, Glanz auf unserem Preis

Die Gewinner: Hanna Doose, David Keitsch, Ben von Dobeneck, Antonia Putiloff und Jan Ole Gerster

STAUB AUF UNSEREN HERZEN, Glanz auf unserem Preis Die strahlende Siegerin Hanna Doose mit den Juroren Bettina Brokemper und Götz Otto

Das Filmfest München ist seit 1989 die Startrampe für deutsche Filmkarrieren: Sönke Wortmann, Dani Levi, Rainer Kaufmann, Oskar Roehler, Hans Christian Schmid, Peter Thorwarth, Hans Steinbichler, Hendrik Handloegten, Johanna Wokalek, Hans Weingärtner, Constantin von Jascheroff, Marcus H. Rosenmüller, Alexander Fehling, Rosalie Thomass, Ralf Westhoff, David F. Wnendt und Tim Fehlbaum starteten hier ihre Karrieren.

Dieses Jahr löst der  Förderpreis Neues Deutsches Kino, gestiftet von der DZ Bank, Bavaria Film und dem Bayerischen Rundfunk, den bisherigen Föderpreis Deutscher Film ab. Nun hat die Jury, bestehend aus der Produzentin Bettina Brokemper, Schauspieler Götz Otto und Musiker und Autor Sven Regener, die Gewinner ausgewählt, von denen man in kommenden Jahren Großes erwarten darf:

STAUB AUF UNSEREN HERZEN von Hanna Doose gewinnt den Regiepreis (€30 000) und den Produzentenpreis (€20 000) für David Keitsch und Ben von Dobeneck (Team Zuckerdoose/dffb). Der Film gewann ebenfalls den Tele5 Award für einen deutschsprachigen Kinofilm.

Jan Ole Gerster gewann den Drehbuchpreis für OH BOY (€10 000).

Antonia Putiloff gewann den Schauspielpreis für LITTLE THIRTEEN (€10 000).

DIE BRÜCKE AM IBAR von Regisseurin Michaela Kezele erhielt eine lobende Erwähnung.

Lesen Sie hier die Pressmitteilung.