News

Dienstag, 13.06.2017

ZEE.ONE SPECIAL

Bollywood-Filme auf dem FILMFEST MÜNCHEN

ZEE.ONE SPECIAL

Shah Rukh Khan und Kajol in DILWALE - ICH LIEBE DICH

„Bollywoodfilme haben viel vom klassischen Hollywoodkino“, erklärt Friederike Behrends, Geschäftsführerin des Fernsehsenders Zee.One: „Es werden bildgewaltig und mit allen Sinnen erfahrbar Geschichten erzählt. Nach dem Masala-Prinzip finden sich dabei in fast jedem Bollywoodfilm mehrere von neun Zutaten: Liebe, Komik, Traurigkeit, Heldentum, Schrecken, Ekel, Wut, Wundersames und Friedvolles.“

Insgesamt vier Filme aus Indiens Traumfabrik zeigt das FILMFEST MÜNCHEN in Kooperation mit Deutschlands erstem Bollywood-Sender. Superstar Shah Rukh Khan, der auch Markenbotschafter von Zee.One ist, darf natürlich nicht fehlen: In DILWALE – ICH LIEBE DICH führt er als Automechaniker ein ruhiges Leben. Doch seine kriminelle Vergangenheit holt ihn wieder ein, als sein kleiner Bruder mit einem Mafiaboss in Schwierigkeiten gerät. King Khan tanzt und schießt sich virtuos durch diesen Film – und trifft auf seine kongeniale Partnerin Kajol, mit der er schon vor mehr als zehn Jahren ein Bollywood-Traumpaar bildete.

Eine weitere Liebesgeschichte stammt aus dem Indien des 18. Jahrhunderts, zur Zeit des Maratha-Imperiums. EINE UNSTERBLICHE LIEBE erzählt vom Adligen Bajirao, der sich während eines Kriegszugs in die Prinzessin Mastani verliebt. Er darf sich jedoch seiner Leidenschaft nicht hingeben, weil er bereits mit Kashi liiert ist. Auch in DER ZAUBER IN DIR haben es Ved und Tara nicht einfach: Auf der Insel Kreta lernen sie sich kennen – der Beginn einer außergewöhnlichen Lovestory. Beide verraten ihre wahre Identität nicht, sondern erfinden, wer sie gerne sein möchten. Sie beschließen sich nach dieser Inselromanze nie wieder zu treffen, doch es kommt anders als erwartet.

 Ranbir Kapoor und Deepika Padukone in DER ZAUBER IN DIR


Obendrein nimmt der erfolgreichste indische Film aller Zeiten, BAHUBALI – THE BEGINNING, mit in eine mythische Welt. Shivudu landet kurz nach seiner Geburt, ähnlich wie der biblische Moses, in einem Fluss und gelangt glücklicherweise in die Hände einer wohlmeinenden Familie. Als junger Mann trifft er auf die Amazone Avanthika, die eine gefangene Königin befreien will. Shivudu hilft ihr bei ihrer Rettungsmission.

Derzeit baut Zee.One sein Programm weiter aus: Neben dem Spielfilmangebot haben sich die beiden Serien JODHA AKBAR und BUDDHA etabliert, „wir experimentieren zudem mit Non-Fiction-Formaten, zum Beispiel Kochsendungen, Wellness und Yoga. Demnächst zeigen wir eine Crime-Serie und zeichnen derzeit eine neue Bolly-Music-Show in London auf.“ Über die Bolly.Thek lassen sich alle möglichen Inhalte zeitunabhängig abrufen.

„I feel bolly good“ ist das Motto von Zee.One und entschlossen pink die Farbe des Privatsenders, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz frei zu empfangen ist. Am 28. Juli 2016 startete das Programm, das zwar im Zeichen Bollywoods steht, sukzessive aber noch anderes Programm aus dem Kinomekka Asiens an den Start bringen wird. Wer glaubt, dass nur Musicals aus Indiens Traumfabrik kämen, der irrt: Das Angebot ist so bunt wie vielfältig.

 

Jeder kann mitmachen, auch Anfänger sind herzlich willkommen: Am 25. Juni um 11.00 Uhr veranstaltet der TV-Sender Zee.One ein einzigartiges Yoga-Event. Auf der Wiese vor der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF), Bernd-Eichinger-Platz 1, ist jeder herzlich eingeladen, aktiv dabei zu sein. Am Vormittag mit dabei: Patrick Broome, Deutschlands bekanntester Yoga-Lehrer und offizieller Yoga-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Das erwartet die Teilnehmer: Zu Musik aus vier aus den auf dem Filmfest vorgestellten Filmen leitet Sanja També die Klasse an, danach folgt ein gemäßigter Teil mit Patrick Broome. Ein Pflichtprogramm für alle Sinne!

Die Teilnahme ist kostenlos.