News

Sonntag, 30.06.2019

Tipps für Sonntag

30.06.

Tipps für Sonntag

DIE MASKE DES ZORRO wird anlässlich des CineMerit Awards für Antonio Banderas gezeigt


Was für ein „vida loca“! Antonio Banderas ist in München. Anlässlich seines Besuchs zeigt das Filmfest Klassiker wie DIE MASKE DES ZORRO. Also schlafen Sie gemütlich aus und kommen Sie um 11 Uhr in die ASTOR Film Lounge im ARRI.

Doch Antonio Banderas ist nicht der einzige Star den man auf der großen Leinwand erleben kann. Um 18 Uhr läuft UNE JEUNESSE DORÉE im Filmtheater Sendlinger Tor mit Isabelle Huppert. Die Grande Dame spielt einen Teil eines bourgeoisen Paares, das Ende der 1970er Jahren das wilde Partyleben von Paris genießt. Als beide auf ein junges Paar treffen wird daraus eine verführerische ménage à quatre. Immer häufiger entdecken Schauspieler auch die Freude daran, hinter der Kamera zu stehen. So auch Ethan Hawke, der seit DER CLUB DER TOTEN DICHTER als Schauspieler internationalen Ruhm erlangt hat. In seiner vierten Regiearbeit BLAZE widmet sich der Musikliebhaber nun dem Leben von Blaze Foley. Selbst hatte der Countrysänger nie viel Erfolg, beeinflusste mit seinen Texten jedoch viele seiner berühmteren Kollegen. Der Film nimmt Teil am CineMasters Wettbewerb und ist um 22:30 Uhr in der ASTOR Film Lounge im ARRI zu sehen.

Eher berüchtigt als berühmt ist wohl Chelsea Manning. Die Whistleblowerin, die über 750.000 Geheimdokumente der US-Armee an WikiLeaks weitergab, wird in der Dokumentation XY CHELSEA genauer beleuchtet. Sie wurde zu 35 Jahren Haft verurteilt und nach sieben Jahren von Präsident Obama begnadigt. Seitdem kämpft sie offen nicht nur für Anerkennung in der Gesellschaft, sondern vor allem beständig für Pressefreiheit und unbeschränkt zugängliche Informationen. Der spannende und hochaktuelle Dokumentarfilm läuft um 21:30 Uhr in den Kinos Münchner Freiheit.

Für Freiheit wurde auch während des Arabischen Frühlings 2011 gekämpft. Nun, viele Jahre später hat sich wenig geändert, und die einst motivierten Demonstranten sind müde geworden. THE GREATEST SACRIFICE (16:00 Uhr Rio 2) begleitete zwei dieser zuerst begeisterten Anhänger der Bewegung drei Jahre lang und zeigt von ganz nah, wie auch die positivsten Denker über die lange Zeit ihren Mut verlieren können. Auswirkungen des Krieges sind in THE DAY I LOST MY SHADOW nur indirekt spürbar. Der syrische Film behandelt den Verlust der Freiheit in Krisengebieten in einer Allegorie: Durch eine seltsame Krankheit verlieren Menschen plötzlich ihre Schatten. Um 18:00 Uhr findet ein Filmmakers Live! zum Thema „Syrien – Filmen im Krieg“ in der Black Box statt. Der Film ist dann um 19:30 Uhr in den Kinos Münchner Freiheit zu sehen.

Spannung in Serie gibt es bei dem Binge-Event um 20:00 Uhr im AudimaxX der HFF. WEST OF LIBERTY basiert auf dem gleichnamigen Roman von Thomas Engström und spielt im Leben von Ludwig Licht, einem ehemaligen Stasi-Spitzel und Doppelagenten, der für einen brenzligen Fall von der CIA reaktiviert wird. Er soll den untergetauchten Gründer des Whistleblower-Netzwerks, Lucien Gell, finden. Wotan Wilke Möhring und Lars Eidinger sind die beiden Gegenspieler in dieser packenden Verfolgungsjagd. Alle Folgen der Thriller-Serie werden am Stück gezeigt.