Preise & Preisträger

Bernd Burgemeister Fernsehpreis

Der Bernd Burgemeister Fernsehpreis wird dem Produzenten des besten Fernsehfilms aus der Reihe Neues Deutsches Fernsehen verliehen. Der Preis wird gestiftet von der Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten und ist mit 25.000 Euro dotiert. Seit 2017 erhalten auch die beiden Nominierten eine Prämie in Höhe von jeweils 2.500 Euro.

Bernd Burgemeister Fernsehpreis 2018

Die Verleihung des Bernd Burgemeister Fernsehpreises 2018 fand am 1. Juli um 20:00 Uhr im Carl-Orff-Saal (Gasteig) statt.

 

Preisträger:

RUFMORD
Regie: Viviane Andereggen
Buch: Claudia Kaufmann und Britta Stöckle
Sender: ZDF
Redaktion: Anja Helmling-Grob

Das Team von RUFMORD

 

Jury 2018:

 

Klaus Schaefer
Rechtsanwalt und ehemaliger Geschäftsführer des FFF Bayern

Dirk Engelhardt
Geschäftsführer und Produzent der Kundschafter Filmproduktion GmbH

Aelrun Goette
Regisseurin und Drehbuchautorin

 

Bisherige Preisträger

 

2017

ZUCKERSAND
Regie: Dirk Kummer
Buch: Dirk Kummer, Bert Koß
Sender: Bayerischer Rundfunk (BR), ARD Degeto, Mitteldeutscher Rundfunk (MDR)
Redaktion: Claudia Simionescu, Christine Strobl, Jana Brandt, Stephanie Dörner

2016

DIE DASSLERS - PIONIERE, BRÜDER UND RIVALEN
Regie: Cyrill Boss, Philipp Stennert
Buch: Christoph Silber
Sender: ARD Degeto
Redaktion: Claudia Luzius, Sascha Schwingel - ARD Degeto

2015

DER FALL BARSCHEL
Produktion: Ariane Krampe (Zeitsprung Pictures)
Regie: Kilian Riedhof
Redaktion: Stefan Kruppa & Sascha Schwingel
Sender: ARD Degeto für Das Erste

2014

TATORT: IM SCHMERZ GEBOREN
Produktion: Liane Jessen
Redakteur: Jörg Himstedt
Regie: Florian Schwarz

2013

PASS GUT AUF IHN AUF
Produktion: Kirsten Hager (Hager Moss Film)
Regie: Johannes Fabrick

2012

RISKANTE PATIENTEN
Produktion: Uli Putz und Susanne Ottersbach
Regie: Stefan Krohmer

2011

FÖHNLAGE. EIN ALPENKRIMI.
Produktion: Wolfgang Behr und Dietmar Güntsche 
Regie: Rainer Kaufmann

2010

KONGO
Produktion: Christian Granderath
Regie: Peter Keglevic

2009

DER VERLORENE SOHN
Produktion: Oliver Berben
Regie: Nina Grosse

2008

LIESL KARLSTADT UND KARL VALENTIN
Regie: Jo Baier
Produktion: Claudia Rittig

2007

TEUFELSBRATEN
Regie: Hermine Huntgeburth
Produktion: Günter Rohrbach

2006

DIE FRAU AM ENDE DER STRASSE
Regie: Claudia Garde
Produktion: Lisa Blumenberg

2005

IN SACHEN KAMINSKI
Regie: Stephan Wagner
Produktion: Carl Bergengruen, Martin Bach

2004

KLEINE SCHWESTER
Regie: Sabine Derflinger
Produktion: Christian Granderath, Colonia Media für ZDF, Deutschland

2003

DAS DUO - DER LIEBHABER
Regie: Marc Rothemund
Produktion: Sven Burgemeister, TV60 Filmproduktion für ZDF, Deutschland

2002

DIE FREUNDE DER FREUNDE
Regie: Dominik Graf
Produktion: Michael Hild, Bavaria Film für den WDR, Deutschland

2001

HAT ER ARBEIT?
Regie: Kai Wessel
Produktion: Heike Richter-Karst, Allmedia, Deutschland

2000

VOM KÜSSEN UND VOM FLIEGEN
Regie: Hartmut Schoen
Produktion: Susan Schulte für den SWR, Deutschland

HET PARADIJS
Regie : Maarten Treurniet
Produktion: Monique van Welzen, NPS TV, Niederlande

1999

DEINE BESTEN JAHRE
Regie: Dominik Graf
Produktion: Gloria Burkert, MTM Cineteve, Deutschland

LE PETIT VOLEUR
Regie : Erick Zonca
Produktion: Gilles Sandoz, Agat Films, Frankreich

1998

SPERLING UND DER BRENNENDE ARM
Regie: Dominik Graf
Produktion: Claudia Holldack, Polyphon für ZDF, Deutschland

OUR BOY
Regie: David Evans
Produktion: Joe Willett, Wall to Wall Television für BBC 1, Großbritannien

1997

DIE MUSTERKNABEN
Regie: Ralph Huettner
Produktion: Claudia Sihler, Hansjörg Füting, NDF für das ZDF
Verantwortlicher Produzent: Dieter Ulrich Aselmann, Deutschland

HILLSBOROUGH
Regie: Charles McDougall
Produktion: Nicola Shindler, Granada Television, Großbritannien

1996

DIE RUSSENHUREN - VISUM IN DEN TOD
Regie: Uwe Janson
Produktion: Jürgen Kriwitz, NDF für SAT 1, Deutschland

ESO
Regie und Produktion: Fernando Colomo, Spanien