ARRI/OSRAM Award

Der ARRI/OSRAM Award wird an den besten internationalen Film im Wettbewerb CineMasters verliehen. Eine dreiköpfige unabhängige Jury entscheidet darüber, wer den Preis im Wert von 50.000 Euro gewinnt und im Rahmen der Award Ceremony am Ende des Festivalzeitraums überreicht bekommt. Der Award wird seit 2008 verliehen. Unter den Gewinnerfilmen waren das russische Drama LEVIATHAN (2014) und der Film THE SALESMAN (2018) aus Iran, der unter anderem mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.

Mehr Informationen über den Preisstifter ARRI

 

 

2021

DIE VERSCHWUNDENE

Regie: Dominik Moll
Produzent:innen: Carole Scotta, Caroline Benjo, Barbara Letellier, Simon Arnal, Razor Film Produktion

2019

BACURAU

 

 

 

 

Regie: Kleber Mendonca Filho & Juliano Dornelles
Produzent: Emilie Lesclaux, Saïd Ben Saïd, Michel Merkt

Lobende Erwähnung:
COLD CASE HAMMARSKJÖLD
Regie: Mads Brügger

2018

SHOPLIFTERS

Regie: Hirokazu Kore-eda

2017

LOVELESS

Regie: Andrey Zvyagintsev  

Lobende Erwähnung:
HOME
Regie: Fien Troch

2016

THE SALESMAN

Regie: Asghar Farhadi

Lobende Erwähnung:
RABIN THE LAST DAY

Regie: Amos Gitai 

2015

CAVALO DINHEIRO

Regie: Pedro Costa

Lobende Erwähnung:
RED AMNESIA
Regie: Xiaoshuai Wang

2014

LEVIATHAN

Regie: Andrey Zvyagintsev

2013

HELI

Regie: Amat Escalante

2012

LA PIROGUE

Regie: Moussa Touré

2011

LE HAVRE

Regie/Produktion: Aki Kaurismäki

2010

MOTHER (MADEO)

Regie: Bong Joon Ho

Lobende Erwähnung:
TENDER SON - THE FRANKENSTEIN PROJECT
Regie: Kornél Mundruczó

2009

GOMORRA

Regie: Matteo Garrone