Liegen Lernen
Filmfest 2003

Helmut (Fabian Busch aus „23 – Nichts ist so wie es scheint“) ist gefühlsgehemmt, bindungsunfähig und feige. Zumindest in den Augen seiner Freundin Tina (Birgit Minichmayr). Und genaugenommen muss der 32-Jährige ihr Recht geben. Seine Erklärung dafür? Die verpassten Chancen seines Lebens und die nie erfüllte große Liebe zu Britta (Susanne Bormann aus „Nachtgestalten“). Also macht sich der Held der auf dem gleichnamigen Bestseller von Frank Goosen basierenden romantischen Komödie „Liegen lernen“ auf den Weg zurück in die 80er Jahre. Zurück nach Westdeutschland, zu einem kleinbürgerlichen Elternhaus, zur Musik der Zeit und zu Britta... Nach seiner Drehbuchmitarbeit an „Goodbye, Lenin!“ feiert Grimme-Preisträger Hendrik Handloegten („Paul is Dead“) hier voller Witz und Ironie die Unentschlossenheit der Jugend.

tags: Spielfilm

Darsteller: Fabian Busch, Susanne Bormann, Fritzi Haberlandt, Sophie Rois, Birgit Minichmayr

Credits

Regie: Hendrik Handloegten