Bildnis einer Trinkerin. Aller jamais retour
Filmfest 2003

An einem sonnigen Wintertag beschließt die reiche, exzentrische „Sie“ (Tabea Blumenschein), nach Berlin zu fliegen, um dort nur noch ihrer Passion zu frönen: dem Trinken. Anhand eines Werbeprospektes entwirft die selbstzerstörerische Grande Dame eine private Trinker-Sightseeing-Tour. In der Anonymität der fremden Metropole angelangt, heftet sich eine stadtbekannte Säuferin (Lutze) an ihre Fersen. Versuche, einander kennen zu lernen werden jedoch vom Alkohol im Keim ertränkt. „Bildnis einer Trinkerin“, das erschreckend wahrhaftig entworfene Psychogramm zweier unterschiedlicher Frauen, erzählt keine Geschichte, sondern collagiert in fesselnden Bildern einen psychischen und physischen Abstieg.

tags: Experimentalfilm, Spielfilm

Darsteller: Tabea Blumenschein, Lutze, Magdalena Montezuma, Orpha Termin, Monika von Cube

Credits

Regie: Ulrike Ottinger