Ludwig II. - Glanz und Ende eines Königs
Filmfest 2003

Eine weitere Adaption der Geschichte von Ludwig II, gedreht mit größtem Aufwand in Technicolor und an Originalschauplätzen. Dafür musste sich Helmut Käutner mit dem Haus Wittelsbach einigen, dem nicht daran gelegen war, unvorteilhafte Details im Film verbreitet zu sehen. „Dann habe ich gesagt, schön, wenn es also nicht möglich ist, historische Wirklichkeit zu machen, dann mache ich das Volksmärchen von dem guten König, der am Unverstand seiner Umgebung kaputtging, von dem zwar größenwahnnsinnigen, aber doch ganz idealistischen König der Bayern, dem letzten König, den Europa eigentlich gehabt hat, im Märchenbuch-Sinne. (...) Ich gebe zu, daß er als Produktion und als technisches Monsterding eine schöne Arbeit ist.“ (Käutner)

tags: Spielfilm

Darsteller: O.W. Fischer, Marianne Koch, Paul Bildt, Rudolf Fernau, Klaus Kinski

Credits

Regie: Helmut Käutner