Historias mínimas
Filmfest 2003

Schon lange reizte den Gewinner des Silbernen Löwen von Venedig, Carlos Sorin („La película del rey“), die Vorstellung, einen komplett mit Laiendarstellern besetzten Film zu drehen. Mit der warmherzigen, melancholischen Komödie „Historias minimas“ erfüllte sich der ehemalige Werbefilmer diesen Traum. In dem humorvollen Roadmovie, dessen Drehbuch nach den ersten Castings auf die Darsteller umgeschrieben wurde, kreuzen sich die Geschichten dreier Charaktere auf den endlosen, einsamen Straßen Süd-Patagoniens. Hier sucht der 80-jährige Rentner Don Justo nach seinem entlaufenen Hund. Der 40-jährige Handlungsreisende Roberto macht sich mit Torte und Heiratsantrag im Gepäck auf den Weg zur Witwe eines Ex-Kunden. Und die arme 25-jährige junge Mutter Maria träumt von der fernen, faszinierenden Welt des Fernsehens...

tags: Spielfilm

Darsteller: Javier Lombardo, Antonio Benedicti, Javiera Bravo, Julia Solomonoff

Credits

Regie: Carlos Sorin