PiperMint ... das Leben, möglicherweise
Filmfest 2003

Nicht nur wer Nicole-Nadine Deppés Abschlussfilm „Loreley“ auf dem Internationalen Festival der Filmhochschulen München 2001 gesehen hat, darf auf ihr Spielfilmdebüt gespannt sein. Mit „PiperMint... das Leben, möglicherweise“ erzählt die in Deutschland, Saudi-Arabien, Libyen, im Sudan und Kenia aufgewachsene Regisseurin die Initiationsgeschichte eines Geschwister-Trios, das von zu Hause türmt, um sich auf einer kleinen kroatischen Insel eine heile Welt aufzubauen. In einer abgeschotteten Villa erschaffen sich die 16-jährige Zoé, der 20-jährige Theo (Marek Harloff aus „Vergiss Amerika“) und der 7-jährige Artur eine erotisch aufgeladene Separatwelt in der Theo zum geliebtem Traumprinzen wird. Als er sich jedoch in die schöne Kroatin Sanja (Meret Becker) verliebt, zerplatzt die sinnliche Seifenblase...

tags: Spielfilm

Darsteller: Meret Becker, Sami Frey, Marek Harloff, Sebastian Christoph Jacob, Anna Kaiser

Credits

Regie: Nicole Nadine Deppé