Züchte Raben...
Filmfest 2003

Drei Schwestern, deren Großmutter und eine Haushaltshilfe leben unter dem Dach eines alten bürgerlichen Hauses in Madrid. Die neunjährige Ana (Ana Torrent) beschwört in ihren Phantasien die Erinnerungen an die toten Eltern. Diese Reminiszenzen werden vom Alltag im Haus unterbrochen, und von der zwanzig Jahre älteren Ana (Geraldine Chaplin), die im Rückblick jene Bilder kommentiert, die sich für sie inzwischen als prägend herausgestellt haben. Eine Studie über den Verfall einer Patrizierfamilie als Metapher für den Niedergang der spanischen Gesellschaft während der Franco-Ära. Ein Meilenstein des spanischen Kinos, meisterhaft inszeniert, atmosphärisch dicht und getragen von der großartig aufspielenden Geraldine Chaplin.

tags: Spielfilm

Darsteller: Geraldine Chaplin, Mónica Randall, Florinda Chico, Ana Torrent, Héctor Alterio

Credits

Regie: Carlos Saura