Praeligio - Überwindung der linearen Zeitstruktur
Filmfest 2003

Eines Tages reicht es dem Menschen nicht mehr, bloß die Gestirne und damit Zeitzusammenhänge zu beobachten. Er erfindet Instrumente zur genaueren Messung, die den Tag in Abschnitte zerteilen und dadurch den Fortschritt in seinem vollen Ausmaß erst ermöglichen. Im Zuge der Weiterentwicklung werden aber die Messgeräte immer komplexer und genauer; die Zeitabschnitte sind so klein geworden, dass sie ohne technische Hilfsmittel gar nicht mehr wahrgenommen werden können. Wo führt die Zeithetze unserer Tage hin?

tags: Experimentalfilm, Kurzfilm

Credits

Regie: Daniela Bohnau