Nicht auszuschliessen, dass er tot ist
Filmfest 2003

„Seit Jahren hatte ich mich erfolgreich in den Automatismus der Kamera zurückgezogen. Ich habe den Auslöser bedient und alle meine virtuellen Fotografien ohne einen zweiten Blick archiviert. Eine unbedeutende Zeitungsmeldung konfrontierte mich erneut mit der mysteriösen Geschichte meines vor 50 Jahren spurlos verschwundenen Großvaters. In einem Archiv, das ich selbst vor fünf Jahren zu fotografieren hatte, waren bislang unbekannte Fotografien aufgetaucht, die, laut Zeitungsmeldung, eindeutig aus seiner Kamera stammen, und diese Bilder sind nachweislich nur wenige Jahre alt. Meine Neugierde hat mich gezwungen, mein Bild dieses Archivs erstmals zu aktivieren. An diesen Blick konnte ich mich nicht erinnern. Ich musste eintreten.“

tags: Experimentalfilm, Kurzfilm

Credits

Regie: Harald Opel, Astrid Busch