Fliege an Film
Filmfest 2003

„Fliege an Film“ ist eine ästhetische Analyse der den Film und deren Rezeption bedingenden Strukturelemente. Insekten, Papier, Dreck, Kunststoffnetze u.a. Material wurde direkt auf klare 16mm Filmstreifen montiert und anschließend vom Bildschirm des Schnittplatzes abgefilmt.

tags: Experimentalfilm, Kurzfilm

Credits

Regie: Sylvia May