The Flow 2
Filmfest 2003

Durch Farbverschiebungen und gezielte Elementintegration taucht man in den Tunnel ein. Im Mittelteil stellt sich eine gewisse Ruhe ein, die sich tonal in ein sphärisches Säuseln und visuell in ein Bildwabern ergießt. Durch taktbezogene Einblendung von aggressiveren Elementen schaukelt sich das Bild bis zu gewohntem Rhythmus auf. Gegen Ende trägt eine weitere Ebene, die sich räumlich völlig anders zur Tunnelfahrt verhält, zur weiteren Bildspannung bei.

tags: Experimentalfilm, Kurzfilm

Credits

Regie: Tobias Krumbein