Il cuore altrove
Filmfest 2003

Italiens Arthouse-Gigant Pupi Avati ist dieses Jahr mit seiner Initiations-Geschichte um den 35-jährigen Nello auf dem Filmfest vertreten. Der ist Lateinlehrer, lebt im Bologna der zwanziger Jahre und kann zwar auf eine imposante akademische Karriere verweisen, hat dafür aber mit dem weiblichen Geschlecht noch überhaupt keine Erfahrungen gemacht. Sein lebenslustiger Zimmergenosse gibt dem tollpatschigen Pauker schließlich Nachhilfe in Sachen Verführungskunst, doch Nellos Suche nach einer Seelenverwandten bleibt dennoch erfolglos. Bis er in der blinden, aber verführerischen Angela endlich die Liebe findet. Doch die „femme fatale“ nutzt ihn nur aus, um sich an ihrem Verflossenen zu rächen... Avati, Spezialist in Sachen Liebeslust und Liebesfrust gewährt hier einen weiteren unterhaltsamen Einblick in das Seelenleben des italienischen Mannes.

tags: Spielfilm

Darsteller: Neri Marcorè, Vanessa Incontrada, Giancarlo Giannini, Nino D'Angelo, Sandra Milo

Credits

Regie: Pupi Avati