Die Geschichte von Marie und Julien
Filmfest 2004

Von allen Regisseuren der "Nouvelle Vague“ ist Jacques Rivette nach wie vor der geheimnisvollste und am meisten verkannte. Dafür verantwortlich ist einerseits sicher auch die imposante Länge seiner meisten Filme. Darüber hinaus bewegt Rivette sich stets abseits des jeweiligen Zeitgeistes. Seine Geschichten sind in geheimnisvolles Dunkel gehüllt, die Handlung mit all ihren unvorhersahbaren Wendungen folgt einer originären Logik. So gesehen ist "Die Geschichte von Marie und Julien“ ein typischer Rivette: Eine Liebesgeschichte aus dem Reich der Toten mit verschlungenen Parallelwelten voller düster-romantischer Anspielungen.

tags: Spielfilm

Darsteller: Emmanuelle Béart, Jerzy Radziwilowicz, Anne Brochet, Bettina Kee, Olivier Cruveiller

Credits

Regie: Jacques Rivette