The Statement - Am Ende einer Flucht
Filmfest 2004

Eine grandiose Performance von Michael Caine. In diesem still-dämonischen Psychothriller spielt er einen Franzosen, der aus Schwäche zum Kollaborateur und NS-Henker wurde. Nach 1945 lebte er, als Kriegsverbrecher gesucht, in verschiedenen Klöstern, versteckt von der katholischen Kirche. Das Drehbuch zu dieser unglaublichen, wahren Geschichte stammt von Ronald Harwood, der schon das Skript zu Polanskis "Der Pianist" schrieb.

tags: Spielfilm

Darsteller: Michael Caine, Tilda Swinton, Jeremy Northam, Alan Bates, Charlotte Rampling

Credits

Regie: Norman Jewison