Tigel & Iger
Filmfest 2005

Tigel und Iger wohnen nebeneinander und kennen sich eigentlich nicht. Der Iger bricht jeden Morgen mit seinem Cabrio zur Arbeit auf und gerät dabei meist in irgendeinen Stau, aus dem er sich grandios herauslaviert. Der Tigel wiederum fährt jeden Morgen schwarz mit der S-Bahn. Da regelmäßig kontrolliert wird, muss er sich immer etwas Neues einfallen lassen, um nicht erwischt zu werden. Seine Arbeit besteht darin, Schriftstücke zu stempeln, die ihm mit der Rohrpost auf den Schreibtisch geschossen werden. Der Iger arbeitet am Flughafen, wo er Gepäck vom Fließband auf große Wagen stapelt. Obwohl sie sich nicht kennen, passiert es mitunter, dass sie miteinander zu tun bekommen. Diesmal ist es eine Holzkiste mit einem geheimnisvollen Tier, das beide – wenn auch auf verschiedene Weise – beschäftigt.
Kurzes für Kleine: Filme für Kinder ab 7 Jahren

tags: Animation, Kurzfilm

Credits

Regie: Leonore Poth