The New God
Filmfest 2005

Als Teenager hat Karin mehrere Selbstmordversuche begangen. Erst die Philosophie der ultra-rechtsgerichteten Nationalisten riss sie aus der Sinnkrise. Sie und ihr "Kamerad" Ito gründeten eine Band und spielten nationalistische Punk-Musik. Der links stehende Filmemacher Tsuchiya, ein unbeugsamer Anti-Imperialist, beschließt nun, Karin eine Video-Kamera zu geben, mit der sie ihren Alltag filmen soll, und geht eine sonderbare Beziehung mit dem Paar ein. Karin reist mit der Kamera nach Nordkorea und trifft dort ehemalige Terroristen der Roten Armee, die vor zwanzig Jahren an Bord eines entführten Flugzeugs aus Japan geflüchtet sind. Die Kamera läuft und läuft, und Karin verändert sich allmählich...

tags: Dokumentarfilm

Credits

Regie: Yutaka Tsuchiya