Batalla en el cielo
Filmfest 2005

Den Chauffeur eines Generals verfolgen die Gedanken an das tragische Ende eines Kidnappings, das er gemeinsam mit seiner Frau ausgeführt hat. In seinem verzweifelten Zustand vertraut er sich Ana an, der Tochter seines Chefs, die er von Kindheit an kennt ... – "In Mexico sind Rituale weit mehr die Basis des Katholizismus als Spiritualität. Unsere Hl. Maria von Guadalupe gilt als die Mutter aller Mexikaner. Ihre Liebe ist also beständig und bedingungslos wie die Liebe jeder Mutter. Und wir Mexikaner sind recht glücklich damit, auf immer ihre Kinder zu bleiben. Die Pilgerreise im Film ist also eher ein gesellschaftliches Ereignis als ein religiöses. Wie alle anderen möchte sich Marcos' Frau durch das Ritual exkulpieren: Sie hat gesündigt und sollte das durch eine Pilgerfahrt sühnen. Dahinter steht die Idee: Warum nicht sündigen und danach eben Sühne begehen? So wie es alle anderen auch machen. Marcos, andererseits, geht auf die Pilgerreise, um seinem Schicksal zu begegnen." Carlos Reygadas

tags: Spielfilm

Darsteller: Marcos Hernández, Anapola Mushkadiz, Bertha Ruiz, David Bornstein

Credits

Regie: Carlos Reygadas