Als Mensch zugelassen
Filmfest 2005

ALS MENSCH ZUGELASSEN beschäftigt sich mit dem Thema Familie. Anhand der Geschichte eines jungen Mannes, der nach zehn Jahren aus dem Koma erwacht, entwickelt KUROSAWA eine ganz eigene Sicht auf die "condition humaine" und familiäre Beziehungen. Der Film entwickelt ein langsames, bedächtiges Tempo und verwendet Dialoge nur sparsam. Das Thema findet seinen Ausdruck in einer kunstvollen Bildersprache, während sich die Geschichte vom Leben und Tod des jungen Mannes auf der Leinwand abspielt. Es gelingt dem Film, das Publikum in seinen Bann zu ziehen und mit den Figuren, den Familienmitgliedern und ihrer ungewöhnlichen Situation mitfühlen zu lassen. Obwohl es sich nicht um einen phantastischen Film handelt, haben seine Handlung und sein Stil etwas Exzentrisches.  Freunde der deutschen Kinemathek, Berlin

tags: Spielfilm

Darsteller: Hidetoshi Nishijima, Shun Sugata, Lily, Kumiko Asô

Credits

Regie: Kiyoshi Kurosawa