Dornröschen
Filmfest 2008

König Artur und Königin Uta wünschen sich sehnlich ein Kind. Wie ein Frosch prophezeit hat, schenkt die Königin nach Jahresfrist einem Mädchen das Leben. Das glückliche Königspaar feiert mit dem ganzen Volk. Zu Prinzessin Rosas Taufe werden auch dreizehn weise Frauen an den Hof geladen. Weil einer der für sie reservierten goldenen Teller fehlt, befiehlt der König, die zuletzt ankommende weise Frau vom Fest auszuschließen. Doch die, Zeta, verschafft sich Zugang zur Taufkapelle und verwünscht die junge Prinzessin: An ihrem fünfzehnten Geburtstag soll sie sich an einer Spindel stechen und tot umfallen. Mit Blitz und Donner verschwindet sie. Die Hofgesellschaft ist schockiert. Die gute zwölfte Fee hat noch ihren Wunsch frei. Zwar kann sie den Fluch nicht ungeschehen machen, aber Dornröschen wird nicht sterben, sondern hundert Jahre fest und tief schlafen. Dornröschen weiß nichts von dem Fluch und wächst zu einem quirligen hübschen Mädchen heran. Bald haben alle Zeta, die dreizehnte Fee, vergessen ...

tags: Spielfilm

Darsteller: Moritz Schulze, Anna Hausburg, Dirk Bach, ChrisTine Urspruch

Credits

Regie: Arend Agthe