Nothing to lose - Die Seele eines Monsters
Filmfest 2008

TBS ist eine in den Niederlanden praktizierte und umstrittene Psychotherapie für inhaftierte, geistig gestörte Kriminelle. In den vergangenen Jahren hielt die Bevölkerung der Niederlande mehrmals den Atem an, als mehreren TBS-Insassen die Flucht gelang. Pieter Kuijpers greift dieses Thema der Tagespolitik auf und zeigt zwei ungleiche Loser, deren Geschichte den Zuschauer über die Genregrenzen des Thrillers führt. Johan sitzt schon seit 14 Jahren im Gefängnis wegen Mordes an seinem Vater und seiner Schwester. Als ihm sein Bewährungsgesuch verweigert wird, flieht er aus der Anstalt und nimmt die 13jährige Tessa als Geisel. Zusammen machen sie sich auf der Suche nach seiner Mutter, die angeblich seine Unschuld beweisen kann. Die junge Tessa verfällt bald ihrem Peiniger, auch wenn er zur Gewalttäigkeit neigt ... "Die gewagte Besetzung mit dem Kabarettkünstler Theo Maasen und der jungen Entdeckung Lisa Smit ist Programm. Mit Spielwitz und latenter Erotik wird beider Begegnung zum Mittelpunkt des Films." B.K.

tags: Spielfilm

Darsteller: Theo Maassen, Lisa Smit, Flip Filz, Bob Schwarze

Credits

Regie: Pieter Kuijpers