Die Brücke
Filmfest 2008

April 1945 - Hitlerdeutschland steht vor der Kapitulation. Die Wehrmacht mobilisiert die letzten Kräfte, als Elfie Bauer, Lehrerin für Sport und Musik, ein Verhältnis mit ihrem Schüler Walter beginnt. Nun soll der 16-jährige als Soldat in den Krieg ziehen. Die engagierte Pädagogin riskiert alles, um ihren jungen Geliebten von dem sinnlosen Unterfangen fernzuhalten - doch Walter will sich als Gruppenführer durchsetzen. Gemeinsam mit seinen Schulkameraden soll er die Brücke vor den Toren der Stadt verteidigen. Was als unwichtige Mission geplant war, entpuppt sich schnell als Kampf um Leben und Tod ... "Dieser Film hat mich stark gereizt. Erstens hat er starke aktuelle Relevanz - es geht um die Sinnlosigkeit des Krieges. Sieben Minderjährige verteidigen eine Brücke gegen die Amerikaner, obwohl ihr Kampf von Beginn an aussichtslos ist. Zweitens finde ich es gut, dass dieser wichtige Film im TV gezeigt wird statt im Kino. So werden ihn Millionen Menschen sehen und davon lernen. Drittens reizte mich Regisseur Wolfgang Panzer - er arbeitet genau und ernsthaft." Franka Potente

tags: Spielfilm

Darsteller: Franka Potenete, François Goeske, Lars Steinhöfel, Robert Höller

Credits

Regie: Wolfgang Panzer