Wir kommen uns beschweren - 71 Variationen einer Phänologie des Widerspruchs am Beispiel einer Schnellrestaurantkette
Filmfest 2008

Die Auseinandersetzung um den Bau einer Filiale der Schnellrestaurantkette Mc Donald´s in Berlin-Kreuzberg, liefert Stoff für die Diskussion: Wie wollen wir leben? Die Debatte, die sich durch den Film zieht, verbindet fünf Protagonisten – eine Hausfrau mit zwei Kindern, eine junge Studentin (beide Mitglieder der Bürgerinitiative gegen Mc Donald´s ), eine Rentnerin, einen Professor für Politikwissenschaft und einen Webdesigner. Darüber hinaus ergänzen weitere ernährungs- und gesellschaftspolitische Positionen (Slow Food-Anhänger, Ernährungswissenschaftler, Politiker, Foodwatch-Aktivist, Ta Chi Meister, Meteorologe, Passanten etc.) das filmische Konstrukt, das auch herkömmliche, erzählerische Konventionen, dokumentarische Anordnungen und gesellschaftliche Verhältnisse hinterfragt.

Mit: Katrin Schmidtberger, Birgit Rau, Mario Schneider, Prof. Dr. Peter Grotian

tags: Dokumentarfilm

Credits

Regie: Sobo Swobodnik