Die andere Hälfte
Filmfest 2008

Hamid, ein 40-jähriger Algerier, der in Brüssel lebt, fühlt sich von der Polizei beschattet. Er arbeitet als Kurier in einem illegalen Netzwerk, das im Verdacht steht, Terrorakte zu finanzieren. Als er einen Anruf von seinem Bruder Louis erhält, der getrennt von ihm aufgewachsen ist und den er 35 Jahre lang nicht mehr gesehen hat, vermutet er, dass die Polizei hinter dem Anruf steckt. Er reist dennoch zu Louis in die Schweiz, weil er hofft, seine Mutter zu treffen; doch die Mutter lebt nicht mehr. Als Hamid das erfährt, will er nach Brüssel zurück, aber die Brüder geraten in eine Polizeikontrolle. Hamid wird verhaftet und verhört. Obwohl sein Bruder für ihn die Kaution stellt, vertraut Hamid ihm nicht mehr. Der Konflikt zwischen den ungleichen Brüdern, die in verschiedenen Kulturen aufgewachsen sind, spitzt sich zu. Hamid ist auf Louis angewiesen, da er die Schweiz nicht verlassen darf. Doch Louis' Freundin Isa weiß mit Louis immer weniger anzufangen und fühlt sich von Hamid angezogen. — Ein Thriller im heutigen multikulturellen Europa.


tags: Spielfilm

Darsteller: Abel Jafri, Kader Boukhanef, Nade Dieu, Roberto Bestazzoni

Credits

Regie: Rolando Colla