The Oxford Murders
Filmfest 2008

Der junge Student Martin kommt nach Oxford um bei Mathematikkoryphäe Arthur Seldom zu studieren. Bei ihrem ersten Treffen finden sie jedoch die Leiche von Martins Vermieterin vor. Der Mord ist scheinbar Teil eines ausgeklügelten mathematischen Rätsels: Prof. Seldom hat einen Brief erhalten, der eine ganze Mordserie ankündigt, um eine These zu beweisen. Nämlich dass die Welt entgegen Seldoms Überzeugung sehr wohl einem bestimmten grundlegenden Muster folgt. Die Opfer sind alles Menschen, die sowieso aus dem ein oder anderen Grund gestorben wären. Können sie die Mordserie verhindern, wenn sie das Rätsel des Mörders lösen? Während Seldom davon ausgeht, dass die Wahrheit nicht zu beweisen ist, will Martin ganz pragmatisch an Logik und Vernunft festhalten. Bald beginnt er seine jedoch eigene Wahrnehmung in Frage zu stellen. Nach dem Roman von Guillermo Martínez. A BEAUTIFUL MIND trifft DA VINCI CODE: Mathematik, Hermeneutik und Kriminalistik.

tags: Spielfilm

Darsteller: Elijah Wood, John Hurt, Leonor Watling, Julie Cox, Jim Carter

Credits

Regie: Alex de la Iglesia