Die Reise des chinesischen Trommlers
Filmfest 2008

Sid ist Schlagzeuger in Hongkong und lebt ein Leben am Anschlag: Als Sohn des Triadenbosses Kwan genießt er Narrenfreiheit. Doch eines Tages geht er zu weit: Er wird von dem Gangsterboss Stephen Ma mit dessen Freundin Carmen in flagranti in der Badewanne erwischt. Ma geht zu Sids Vater, einem alten Freund und Kollegen, und bietet an, das Leben des Jungen zu verschonen. Dafür soll Sid lediglich seine beiden Hände verlieren. Kwan schickt seinen Sohn ins Exil nach Taiwan und täuscht dem gehörnten Ma die Amputation der Hände vor. In den Bergen Taiwans trifft Sid auf eine Gruppe von Zen-Schlagzeugern, die spirituelle Erleuchtung mit treibenden Ryhthmen zu verbinden wissen. Zuerst will Sid nur aus musikalischem Interesse mitspielen, doch bald beginnen die Zen-Lehren der Mönche bei ihm zu fruchten. Und als er schließlich nach Hongkong zurückkehren und sich seinen Feinden stellen muss, ist er ein anderer Mensch geworden. Mit Jaycee Chan, dem Sohn von Jackie Chan, in der Hauptrolle.

tags: Spielfilm

Darsteller: Jaycee Chan, Tony Leung Ka Fai, Angelica Lee, Roy Cheung

Credits

Regie: Kenneth Bi