Le Silence de Lorna
Filmfest 2008

Die junge Albanerin Lorna träumt in Lüttich, Belgien davon, mit ihrem Freund Sokol eine Snackbar zu eröffnen. Dafür hat der Ganove Fabio einen raffinierten Plan ausgeheckt: Erst geht Lorna gegen Bezahlung eine Scheinehe mit dem Junkie Claudy ein, der Geld braucht. Anschließend soll sie sich von Claudy scheiden lassen, um einen russischen Gangster zu heiraten, der auch die belgische Staatsangehörigkeit haben will und bereit ist, großzügig dafür zu zahlen. Doch die Scheidung läßt sich nicht so leicht bewerkstelligen, und Fabio plant, Claudy per Überdosis aus dem Weg zu räumen. Lorna bekommt kalte Füße und versucht, die Scheidung zu beschleunigen, indem sie Spuren häuslicher Gewalt vortäuscht und sich von ihrem widerwilligen Junkie-Gatten prügeln lässt. Doch der anhängliche Claudy ist eher auf Lornas Hilfe angewieden, von der Nadel loszukommen. Er ist nicht in der Lage Lorna auch nur zum Schein zu terrorisieren. Ist Lorna nun hilfloses weibliches Opfer oder kühl kalkulierende Mittäterin?

tags: Spielfilm

Darsteller: Arta Dobroshi, Jeremie Renier, Fabrizio Rongione, Sokol

Credits

Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne