Die Klasse
Filmfest 2008

François (François Bégaudeau, der als Schriftsteller auch den Roman verfasste, auf dem der Film beruht) ist Lehrer an einer Schule in einem Problembezirk des 20. Arrondissements von Paris. Seine Klasse, die er unterrichtet, besteht aus 25 Teenagern im Alter von 13 bis 15. Und als wäre dieses Alter nicht bereits schwierig genug, stammen die Kinder aus verschiedensten Ländern, Kulturen und Ethnien – die Klasse gilt als "schwierig". Doch François ist ein engagierter Lehrer. Es geht ihm nicht nur darum, den Stoff durchzuziehen, sondern seinen Schülern auch elementare Werte wie Respekt und Toleranz zu vermitteln – in der oftmals gereizten Stimmung des Klassenzimmers eine ziemlich schwierige Aufgabe ... www.kino-zeit.de Ein kleines Wunder ist dieser Film. Wir teilen die Lust und die Last an der Sprache, wir wechseln zwischen dem Lehrer und seinen Schülern ständig die Seiten. Nie passiert etwas Spektakuläres, nie wirkt der Film falsch oder überzogen – und doch ist er ungemein amüsant und tief bewegend. Lars-Olav Beier, Spiegel Online

tags: Spielfilm

Darsteller: François Bégaudeau, Esmeralda Ouertani, Rachel Regulier, Franck Keïta

Credits

Regie: Laurent Cantet