Botero - Born in Medellin
Filmfest 2008

Zum 75. Geburtstag des Künstlers wird mit modernsten filmischen Mitteln die bewegende Erfolgsgeschichte des in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsenen Kindes aus einer abgelegenen kolumbianischen Andenstadt authentisch erzählt: Der Mann aus Medellín, der die europäische Kunstszene erobert und zum global gefeierten Star wird. Sein Werk ist in über 70 Einzelausstellungen von Museen aus aller Welt, von Tokio über Stockholm und Washington bis Caracas gezeigt worden. Seine monumentalen Skulpturen haben Menschen aller Kontinente begeistert, z.B. bei großen Präsentationen auf den Champs-Elysées in Paris 1992, der Park Avenue in New York 1993 und seit September 2007 im Berliner Lustgarten. Kein Künstler hat in den letzten Jahren solch eine weltweite Breitenwirkung erlebt. Dann ein Neuanfang. Mit Erregung und Verve wirft sich der Künstler auf ein neues Thema: die Folterungen und Gräuel im irakischen Gefängnis Abu Ghraib ... Peter Schamoni

tags: Dokumentarfilm

Credits

Regie: Peter Schamoni