Wir wollten aufs Meer
Filmfest 2012

Altersfreigabe

Zur Webseite

Rostock 1982 – Als die beiden Freunde Cornelis und Andreas im Rostocker Hafen ankommen, haben sie nur ein großes Ziel: Sie wollen auf's Meer, als Matrosen der Handelsmarine der DDR in die weite Welt fahren. Ihr Ziel scheint zum Greifen nah. Jahre später. Die beiden Freunde arbeiten immer noch an Land. Stillstand. Um doch noch das lang erhoffte Ziel zu erreichen, überredet Andreas seinen Freund Cornelis zur Zusammenarbeit mit der Stasi. Sie sollen den Vorarbeiter Matze aushorchen. Die Stasi hat erfahren, dass er Fluchtpläne hat. Matze, der Cornelis vertraut, offenbart arglos sein Geheimnis mit allen Details. Andreas ist begeistert und überzeugt, dass diese Information ihnen endlich den heiß ersehnten Job als Matrosen ermöglicht . . .

tags: Spielfilm

Darsteller: Alexander Fehling, August Diehl, Ronald Zehrfeld

Credits

Drehbuch: Ronny Schalk, Toke Constantin Hebbeln

Kamera: Felix Novo de Oliveira

Schnitt: Simon Blasi

Musik: Nich Raine

Produktionsdesign: Lars Lange

Kostüme: Judith Holste

Ton: Erich Lutz

Produzent*in: Manuel Bickenbach

Produktion (Firma): FRISBEEFILMS GmbH & Co.KG, UFA Cinema

Koproduzent: Alexander Bickenbach, Nico Hofman, Ariane Krampe, Dr. Jürgen Schuster, Gerhard Hahn

Weltvertrieb: Beta Cinema

Verleih: Wild Bunch Germany GmbH

Regie: Toke Constantin Hebbeln