Lola auf der Erbse
Filmfest 2014

Altersfreigabe

Zu Facebook

Empfohlen ab 6 Jahren

Das kann nicht jeder von sich behaupten: Lola wohnt mit ihrer Mutter auf einem idyllischen Hausboot und hat einen alten Seebären zum Freund. Aber sie vermisst ihren Papa, der ist irgendwann gegangen und hat sie zum Abschied auf den Hals geküsst. Seitdem hütet ein großes Pflaster diesen letzten Gruß. Das finden ihre Klassenkameraden alles sehr merkwürdig, und Lola bleibt mit ihren Träumereien allein. Bis Rebin in ihre Klasse kommt, denn der ist auch merkwürdig, weil er und seine Familie sich illegal in Deutschland aufhalten. Als Rebins Mutter krank wird, bleibt Lola nichts anderes übrig, als den neuen Freund ihrer Mutter um Hilfe zu bitten, denn der ist immerhin Tierarzt.

Medienpädagogische Zusatzmaterialien zum Download (PDF)

Filmbesprechung zum Prädikat besonders wertvoll (PDF)


 

tags: Einsamkeit, Familie, Freundschaft, Kulturkonflikt, Literatur, Spielfilm

Darsteller: Christiane Paul, Tabea Hanstein, Tobias Oertel, Antoine Monot Jr., Arturo Perea Bigwood

Credits

Drehbuch: Thomas Heinemann, Original von / by: Annette Mierswa

Kamera: Tobias Jall

Schnitt: Laura Richter

Musik: Frankie Chinasky

Produktionsdesign: Thomas Heinemann

Kostüme: Cornelia Würbser

Ton: Michael Bartylak

Produzent: Thomas Heinemann

Koproduzent: Michel Morales, Tobias Oertel, Özlem Günay

Produktion (Firma): superNeun Filmproduktion GmbH, aviv pictures GmbH

Verleih: Farbfilm Verleih GmbH

Regie: Thomas Heinemann