Giraffada
Filmfest 2014

Altersfreigabe

Trailer ansehen

Manchmal braucht es die Übersicht einer Giraffe oder die Perspektive eines Kindes um den Wahnsinn einer trennenden Mauer zu überwinden. Der naive Glaube und die ohnmächtige Trauer Ziads lassen Yacine, seinen Vater, so über sich hinauswachsen, dass er eine Giraffe aus Israel entführt, um sie nach Palästina zu schmuggeln. Manchmal ist das Verrückte eben das einzig Sinnvolle.
Heimatfilm

tags: Arabische Welt, Familie, Humor, Krise/ Revolution, Spielfilm, Tiere

Darsteller: Saleh Bakri, Laure de Clermont, Roschdy Zem, Ahmed Bayatra, Tarek Copti

Credits

Drehbuch: Rani Massalha, Original von/ by: Xavier Nemo

Kamera: Manuel Teran

Schnitt: Carlotta Christiani

Musik: Benjamin Grospiron

Produktionsdesign: Yoel Herzberg

Kostüme: Shams Shaloufi

Ton: Christoph Schilling, Christophe Etrillard, Roberto Cappannelli

Produzent: Antoine de Clermont-Tonnere

Koproduzent: Bettina Brokemper, Lionello Cerri

Produktion (Firma): MACT Productions

Weltvertrieb: Pyramide International

Regie: Rani Massalha