El Mudo
Filmfest 2014

Altersfreigabe

Zu Facebook

Jemand macht Richter Constantino Zegarra das Leben schwer. Jemand möchte ihn umbringen! Das glaubt zumindest Constantino, der ein strenger Verfechter des Rechts ist. Als seine Verschwörungstheorie jedoch auf taube Ohren trifft, beginnt er selbst zu ermitteln und bricht dabei mehr und mehr seine eigenen Regeln. Eine schwarze Komödie der Brüder Daniel und Diego Vega.

"Kafka ist ein ferner literarischer Einfluss für uns, weil es sehr lange her ist, dass wir ihn gelesen haben. Wir haben keines seiner Bücher speziell für diesen Film erneut gelesen, aber ich denke, es gibt Elemente in EL MUDO, die anknüpfen an das immer präsente Bild, das Kafka von Bürokratie und Justiz gezeichnet hat. Der Unterschied zwischen Constantino und Josef K. ist, dass Constantino Teil des juristischen Administrationsapparates ist. Er ist Teil dieses Systems und will es gleichzeitig ändern. Was bedeutet, dass er seinen Einfluss und seine Kontakte nutzt, um seinen Fall voran zu bringen – und damit in bestimmter Hinsicht zu dem wird, was er immer abgelehnt hat."
Daniel & Diego Vega

tags: Gesellschaft, Gewalt, Justiz, Lateinamerika, Rache, Spielfilm

Darsteller: Fernando Bacilio, Lidia Rodriguez, Juan Luis Maldonado, Augusto Varillas, José Luis Gomez

Credits

Drehbuch: Daniel Vega, Diego Vega

Kamera: Fergan Chávez-Ferrer

Schnitt: Gianfranco Annichini

Musik: Oscar Camacho

Produktionsdesign: Mario Frías

Ton: Edgar Lostanau

Produzent: Diego Vega

Koproduzent: Daniel Vega, Carlos Reygadas, Clément Duboin

Produktion (Firma): Maretazo Cine

Weltvertrieb: Urban Distribution International

Regie: Daniel Vega, Diego Vega