Vivir Es Fácil Con Los Ojos Cerrados
Filmfest 2014

Antonio (Javier Cámara), ein exzellenter Englisch-Lehrer, lässt seine Schüler Zeilen von Beatles-Liedern rezitieren. So kann man fürs Leben lernen. Als Antonio erfährt, dass John Lennon in Almeria einen Film dreht, fährt er zusammen mit zwei jugendlichen Anhaltern durch Francos Spanien, um seinen Helden zu treffen.

"Lennon ist nicht der Protagonist dieser Geschichte. Vielmehr ist er das unerreichbare Idol, ein Symbol. … Die wahren Protagonisten sind die drei Figuren, die zum Spanien der 60er Jahre gehören: ein fordernder und dynamischer Englischlehrer, der die Vermutung hat, dass gesellschaftliche Veränderung mehr ein Produkt des persönlichen Ehrgeizes ist, als von politischer Planung, ein Mensch, der sich von Enthusiasmus und Sehnsucht mitreißen lässt; und zwei junge Menschen, die auf verschiedene Weise gegen die vorherrschenden gesellschaftlichen Frustrationen kämpfen. Sie rebellieren dagegen, dass andere ihr Schicksal bestimmen. ... Sie sind keine historischen Figuren, sondern anonyme Einzelpersonen, die durch ihre persönlichen Kämpfe zur gesellschaftlichen Veränderung beigetragen haben. Sie sind die wahren Verfechter des Wechsels, der durch untypische, untraditionelle Helden hervorgerufen wurde."
David Trueba

tags: Filmemachen, Humor, Jugend/ Coming of Age, Roadmovie, Spielfilm

Darsteller: Javier Cámara, Natalia de Molina, Francesc Colomer, Ramón Fontseré, Rogelio Fernández Espinoza

Credits

Drehbuch: David Trueba

Kamera: Daniel Vilar

Schnitt: Marta Velasco

Musik: Pat Metheny

Produktionsdesign: Pilar Revuelta

Kostüme: Lala Huete

Ton: Álvaro Silva Wuth

Produzent: Cristina Huete

Produktion (Firma): Fernando Trueba P.C.

Weltvertrieb: 6Sales

Regie: David Trueba