The Overnighters
Filmfest 2014

Viele Teile der USA stecken noch immer in der wirtschaflichen Krise. Nicht so Williston, North Dakota, wo das Öl-Business boomt. Täglich treffen dort darum Menschen ein, die auf der Suche nach dem großen, oder zumindest ein wenig mehr Geld, in die Stadt kommen.

"Die Verlockung der 'Boomtown' und ihr Platz in der amerikanischen Fantasie, liegen in ihren verführerischen Versprechungen von Erlösung und Reichtum. Dieses Thema – durchgespielt in North Dakota und betrachtet aus der Perspektive von Pastor Reinkes Gemeinde – hat mich gereizt. Als Student der amerikanischen Geschichte, war ich fasziniert von dem Gedanken, dass im modernen Amerika eine solche Boom-Stadt existieren könnte. Die Geschichten über Williston ließen mich dort einen mitreißenden, möglicherweise explosiven Mix aus Öl, Männern, Geld, Möglichkeiten und Verbrechen vermuten."
Jesse Moss

tags: Dokumentarfilm, Gesellschaft, Porträt, Schuld, Wirtschaft, Zeitgeschehen

Mit: Jay Reinke, Andreas Reinke, Shelly Shultz, Alan Mezo, Keegan Edwards

Credits

Drehbuch: Jesse Moss

Kamera: Jesse Moss

Schnitt: Jeff Seymann Gilbert

Musik: T. Griffin

Produzent: Jesse Moss

Produktion (Firma): Mile End Films

Weltvertrieb: The Film Sales Company

Regie: Jesse Moss