Die Seelen im Feuer
Filmfest 2014

Altersfreigabe

Bamberg um 1630. Cornelius eilt von seinen medizinischen Forschungen im fortschrittlichen Wien nach Bamberg zu seinem sterbenden Vater. Dort trifft er auf seine Jugendliebe Johanna. Er ist fasziniert von der klugen Frau, die die Apotheke ihres Vaters führt – für eine Frau kein ungefährliches Unterfangen. Cornelius ist das rückständige Bamberg zuwider. Er will die Stadt verlassen. Da verpflichtet Fürstbischof Fuchs von Dornheim den fähigen Arzt in seine Dienste – als zuständiger Arzt bei Hexenbefragungen. Cornelius und Johanna geraten in einen Bannkreis aus Denunziation, Verhaftung und Hinrichtung.
DIE SEELEN IM FEUER erzählt von Unmenschlichkeit unter dem Deckmantel des Glaubens, von der Übermacht der institutionellen Kirche, vom Aberglauben und von der Niedertracht jener, die an der Macht festhalten wollen – um jeden Preis.

tags: Erinnerungen, Geschichte, Gesellschaft, Spielfilm

Darsteller: Mark Waschke, Silke Bodenbender, Max von Pufendorf, Axel Milberg, Richy Müller

Credits

Drehbuch: Annette Hess, Stefan Kolditz, Original von/by: Sabine Weigand

Kamera: Holly Fink

Schnitt: Britta Nahler

Musik: Marius Ruhland

Produktionsdesign: Petra Heim

Kostüme: Birgit Hutter

Ton: Thomas Szabolcs

Produzent: Arno Ortmair

Koproduzent: Monika Raebel

Produktion (Firma): Film-Line Productions GmbH, Eclypse Film Wien, ZDF

Weltvertrieb: Beta Film GmbH

Regie: Urs Egger