Bornholmer Straße
Filmfest 2014

Altersfreigabe

Am Abend des 9. November 1989 sieht NVA-Oberstleutnant Harald Schäfer im Fernsehen die Pressekonferenz mit Günter Schabowski. "Privatreisen nach dem Ausland können ab sofort ohne Vorliegen von Voraussetzungen beantragt werden ..." Wenig später stehen die ersten Ostberliner vor dem Grenzübergang und wollen rüber nach Westberlin. Jetzt beginnen dramatische Stunden und immer wieder muss Harald Entscheidungen treffen. Er wartet auf Anweisungen seiner Vorgesetzten, doch die bleiben aus. Die Lage eskaliert, als sich immer mehr Menschen vor dem Grenzübergang versammeln und ihre Ausreise fordern. Harald Schäfer entscheidet sich schlussendlich dafür, die Grenze zu öffnen und sämtliche Kontrollen einzustellen. Er wird zum Helden der Geschichte. Die politischen Folgen seiner Anweisung macht ihm ein Kollege unmissverständlich klar: "Das war's dann wohl mit der DDR."
MDR

tags: Geschichte, Gesellschaft, Komödie, Spielfilm

Darsteller: Charly Hübner, Milan Peschel, Rainer Bock, Ludwig Trepte, Jasna Fritzi Bauer

Credits

Drehbuch: Rainer Schwochow, Heide Schwochow, Original von/by: Gerhard Haase-Hindenberg

Kamera: Frank Lamm

Schnitt: Jens Klüber

Produktionsdesign: Lars Lange

Kostüme: Kristin Schuster

Ton: Marc Meusinger

Produzent: Nico Hofmann

Koproduzent: Benjamin Benedict, Jana Brandt

Produktion (Firma): UFA Fiction GmbH

Weltvertrieb: Beta Film GmbH

Regie: Christian Schwochow