Those Happy Years
Filmfest 2014

Altersfreigabe

Trailer ansehen

Rom, 1974: Guido, erfolgloser Bildhauer und Kunstlehrer, versucht, seine Familie über Wasser zu halten. Als eines seiner Werke verrissen wird, zieht er sich weiter in sich zurück – seine Frau Serena fährt auf Einladung der Galeristin Helke (Martina Gedeck) mit den Söhnen zu einem feministischen Strandressort. Eine Zeit der Happenings und Super-8-Filme, der Libertinage versus Bürgerlichkeit – glückliche Jahre?

"Nach MIO FRATELLO È FIGLIO UNICO und LA NOSTRA VITA, ertappe ich mich ein drittes Mal dabei, dass ich einen Film über Familie drehe. Im ersten habe ich die Geschichte der Familie eines anderen erzählt, im zweiten die meines Umfeldes. Erst jetzt, mit der dritten Geschichte, wird mir bewusst, dass ich mich mehr und mehr dem Bedürfnis angenähert habe, meine eigene Geschichte zu erzählen. Was daran ist wahr und was erfunden? Die Fakten sind, zum Großteil, die Früchte meiner Fantasie, obschon die Gefühle absolut authentisch sind. Seltsamerweise war es nötig, eine ganze Reihe von Lügen zu erfinden, um bei dem anzukommen, was ich in aller Bescheidenheit als die Wahrheit definieren würde. Es war eine ständige Herausforderung, für meine Figuren, die zwar erfunden, aber doch von meinen Eltern inspiriert sind, gleichzeitig Zu- und Abneigung zu empfinden."
Daniele Luchetti

tags: Familie, Gesellschaft, Glück, Kunst, Sexualität, Spielfilm

Darsteller: Kim Rossi Stuart, Micaela Ramazzotti, Martina Gedeck, Samuel Garofalo, Niccolo Calvagna

Credits

Drehbuch: Sandro Petraglia, Stefano Rulli, Caterina Venturini, Daniele Luchetti

Kamera: Claudio Collepiccolo

Schnitt: Mirco Garrone

Musik: Franco Piersanti

Produktionsdesign: Giancarlo Basili

Kostüme: Maria Rita Barbera

Ton: Maurizio Argentieri

Produzent: Marco Chimenz

Koproduzent: Giovanni Stabilini, Riccardo Tozzi

Produktion (Firma): Cattleya

Weltvertrieb: Celluloid Dreams

Regie: Daniele Luchetti