Frankfurt Coincidences
Filmfest 2011

Altersfreigabe

Zur Webseite

Najila, Abdullah, Ana, Aidu und Udo wohnen alle im gleichen Frankfurter Altbau. Najila, Tochter eines Ladenbesitzers, liebt Erik. Das Paar kann sich nur heimlich treffen. Als Najila schwanger wird, stehen die beiden vor einer schwierigen Entscheidung. Ana, durch den frühen Tod der Eltern nur mit der jüngeren Schwester aufgewachsen, schafft an und versucht so, ihrer Tochter ein besseres Leben zu ermöglichen. Aidu, Flüchtling aus Simbabwe, leidet an den psychischen Wunden, die Tyrannei und Folter bei ihm hinterlassen haben. Als er ausgewiesen werden soll, flieht er nach Paris. Und dann ist da noch Udo Schmitz, pensionierter Professor, dem die Musik nach dem Tod seiner Frau der einzige Trost ist. Die Brücke zur "Außenwelt" bilden Najila und sein Sohn, der ihn jedoch lieber im Altersheim sehen würden... Ein Film über Heimat, Familie und Zugehörigkeit. Momentaufnahmen aus den Leben von Menschen, deren Wege sich zufällig kreuzen - multikulturelle "Short Cuts" im ganz "normalen" deutschen Alltagswahnsinn.

tags: Spielfilm

Darsteller: David Wurawa, Bolor Sharkhuukhen, Ulrich Günther, Benedikt Blaskovic, Ramin Yazdani

Credits

Regie: Enkelejd Lluca