Auf dem Weg nach Oregon
Filmfest 2011

Die amerikanische Regisseurin Kelly Reichardt schickt ihre Protagonisten in die Wüste. In ihrem Western vertraut sich eine Gruppe von Pilgern im Jahr 1848 einem Führer an, der sie überredet, auf dem Weg in den Westen den bewährten Oregon Trail zu verlassen, woraufhin sie sich in der staubigen Einöde verlieren. Als sie einen Indianer gefangen nehmen, beschliessen sie, ihn nicht zu töten – in der Hoffnung, dass er ihnen den Weg zu einer Wasserstelle weisen kann. Entscheidend ist der Einfluss der Frauen auf ihre Männer, denn sie sind es, die ein überlebenswichtiges, bestürzend opportunistisches Verhalten zeigen. "Ich helfe ihm, damit er sich daran erinnert, dass ich ihm einmal einen Gefallen getan habe", sagt eine der Frauen, als sie dem Indianer den Schuh flickt. Sparsam inszeniert, reduziert der brillante Film sein Thema auf eine existenzielle moralische Frage und gewinnt dadurch an erzählerischer und ethischer Kraft. Susanne Ostwald, Neue Zürcher Zeitung

tags: Spielfilm

Darsteller: Paul Dano, Michelle Williams, Bruce Greenwood, Will Patton

Credits

Regie: Kelly Reichardt